Manfred Bissingers Stern-Reportagen waren Meisterstücke kritischer Publizistik. Als Chefredakteur gab er Magazinen wie Konkret, Natur und Merian ein markantes Profil. Und mit der Woche erfüllte sich seine Vision eines meinungsstarken Blattes. Bissinger wusste wie wenige andere Journalisten, Einfluss auf die politische Kultur in Deutschland zu nehmen.

Das Buch der Autoren Hermann Schmidt und Miriam Bernhardt, das im Berg & Feierabend Verlag erschienen ist, zeichnet Bissingers so vielfältigen wie produktiven Lebensweg nach. Am 29. Mai 2019 wurde es in der Landesvertretung der Freien und Hansestadt Hamburg in Berlin präsentiert.

Nach der Begrüßung durch Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, gab der Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder, ein langjähriger und guter Freund Manfred Bissingers, eine kluge und unterhaltsame Einführung in das Buch. Höhepunkt der Veranstaltung war ein Gespräch zwischen Manfred Bissinger und Gerhard Schröder, das Katja Kraus hervorragend moderiert hat. Das Gespräch dieser beiden Persönlichkeiten war mehr als ein informatives Interview. Es war eine Reise durch bundesdeutsche Zeitgeschichte und eine spannende Reflexion medialer Debatten der Gegenwart – in der Präsentation persönlich, witzig und überaus klug.

error: Content is protected !!