Roswitha Quadflieg | Burkhart Veigel

Roswitha Quadflieg | Burkhart Veigel

Roswitha Quadflieg, in Zürich geboren, in Hamburg aufgewachsen, Kunststudium.
1973 gründete sie die Raamin-Presse, ihre eigene Verlagswerkstatt, in der sie bis 2003 Texte der Weltliteratur mit eigenen Bildern druckte.
1985 erschien ihr erster Roman. Bisher 16 Titel, Romane, Essays, Theaterstücke, Hörspiele, Drehbücher.
Seit 2012 lebt sie in Berlin.
Zuletzt sind erschienen:
„Neun Monate. Über das Sterben meiner Mutter“, 2014, Aufbau Verlag.
„Das kurze Leben des Giuseppe M.“, 2016, Transit Verlag.

Burkhart Veigel, in Thüringen geboren, in Schwaben aufgewachsen. Studium der Medizin.
1961–1970 Fluchthelfer in Berlin. 30 Jahre orthopädische Praxis in Stuttgart. Seit 2007 lebt er wieder in Berlin.
2012 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes.
Veröffentlichungen:
Herausgeber von Uwe Johnsons „Ich wollte keine Frage ausgelassen haben“, 2010, Suhrkamp Verlag.
„Wege durch die Mauer – Fluchthilfe und Stasi zwischen Ost und West“, 2011/2015, Edition Berliner Unterwelten im Christoph Links Verlag .

Ende Juni 2018 erschien der erste gemeinsame Roman der beiden Autoren, mit dem Arbeitstitel „Frei“, im Europa Verlag.

error: Content is protected !!